Johannes Schmülling
Director of Photography / Kameramann aus Köln
für Spielfilm, Werbung & Virtual Reality

Trailer
Infos
Künstler
Galerie
Projektion

Blinddate

Kurzspielfilm, 4 Minuten

Synopsis

In der düsteren Kulisse eines Tanzstudios bereitet sich der Auftragskiller »K« entschlossen auf seinen letzten Auftrag vor dem Ruhestand vor. Er trifft auf einen jungen Tänzer, der seine Choreografie einstudiert. Während »K« sich darauf vorbereitet, den Auftrag auszuführen, wird der Tänzer zunehmend zu seinem Spiegelbild. Die Grenzen zwischen Killer und einfühlsamen Menschen verschwimmen …

Projektdaten

Produktion ifs internationale filmschule köln GmbH
Förderungen N/A
Genre Action / Drama
Produktionsjahr 2017
Produktionsland Deutschland
Premiere 4th International Short Film Festival Pune, 2019
Bild Prores 4444; DCI-P3; 4K; 2:1; 25fps
Ton Stereo
Kamera Panasonic DVX-200
Weitere Projektdaten Crew United
Ein junger Mann tanz in Mitten eines Lichtkegels. Sein Oberkörper liegt auf seinen Oberschenkeln und seine Knie sind angewinkelt. Seine Arme sind wie bei einem Schwan ausgestreckt. Im Hintergrund ist ein Bluetooth-Lautsprecher zu erkennen.

Künstler:innen

Regisseurin Antonia Uhl
Director of Photography / Kameramann Johannes Schmülling
Filmeditor Lukas Sydney Loßdörfer
Komponist Johannes Karst
Drehbuchautorin Antonia Uhl
Oberbeleuchter Pasindu Goldmann
1. Kameraassistentz Leander Büge
1. Regieassistentin Niva Ehrlich
1. Regieassistent Laurenz Otto

Darsteller:innen

Tänzer [HR] Carl Bruchhäuser
K [HR] Karl Bruchhäuser

Projektionen & Auszeichnungen

»Blinddate« feierte auf dem 4th International Short Film Festival in Pune, Indien im Dezember 2019 Premiere. Der Film wurde für den Blaue Blume Award von Sky Deutschland in 2018 nominiert.

Lorbeerkranz der Sky Blaue Blume Nominierung aus dem Jahr 2018.
Lorbeerkranz des 4th International Short Film Festival Pune, Indien 2019
Lorbeerkranz für das Cine Maniacs Film Festival
In der Mitte des Bildes ist ein Tänzer zu erkennen, der einen Sprung vollführt. Sein rechtes Bein ist leicht in der Luft, mit seinem linken Bein tritt er nach vorne. Sein Oberkörper ist leicht nach hinten gelehnt. Im Hintergrund ist eine Lichtquelle zu vermuten, die einen Lichtkegel auf den Boden, des ansonsten dunklen Raum wirft. Links im Vordergrund ist die Silhouette einer Waffe zu erkennen. Grafisch wirkt es so, als sei die Waffe auf den jungen Mann gerichtet.
Nächstes Projekt

SILENT DISCO

Blicke hinter die Kulissen

JOURNAL